Mit Gewürzen gegen die Kälte

Es ist ja schier unglaublich, wie kalt es ist! Ich bin schon am überlegen, ob ich die Heizung wieder anschalten soll. Bevor ich aber diesen radikalen Schritt unternehme, habe ich entschlossen, es erst mal mit Wärme Pistazien-Minz-Buletten mit Kardamom-Karottenüber Essen zu versuchen. Das geht immer gut, in dem man schöne, wärmende Kräuter und Gewürze verwendet. Zur Vorspeise habe ich eine klare Suppe mit Hühnerherzen gemacht, in die ich ordentlich Chili, Ingwer, Knoblauch und Piment getan habe. Das hat schon mal ordentlich geholfen. Und meine Katzen hat es auch gefreut, denn natürlich ist da ein Herz für sie abgefallen. Zum Hauptgang habe ich mich dann für Frikadellen mit Möhrengemüse entschieden, gewürzt mit wunderbarem Kardamom, mit Minze und Pistazien. Das war sehr köstlich!

Pistazien-Minz-Buletten mit Kadamom-Möhren:
Für die Buletten:
400 g Rinderhack
½ Brötchen
1 Zwiebel
30 g geröstete Pistazien
30 g Ingwer
4 Stiele Minze
1 Ei
1 TL getrockneten Liebstöckel
1 Msp. Kreuzkümmel
1 TL Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Öl zum ausbacken
Für die Karotten:
4-6 Karotten
1 EL Butter
2-3 EL gehackte grobe Petersilie
1 Schuss Weißwein
1 TL Thymian- oder Waldhonig (also eher einen bitteren)
2 Kardamomkapseln
Salz & Pfeffer

Das Brötchen in Wasser einweichen. Die Pistazien, die Zwiebel und die Minze im Blitzhacker fein hacken. Den Ingwer in feine Scheiben und dann dünne Streifen schneiden und mit Hack, Ei, ausgedrücktes Brötchen und den Gewürzen zum Rest geben und mit den Händen zu einer homogenen Masse verarbeiten und Buletten formen. Die Möhren putzen und in feine Scheiben hobeln. Die Kardamomkapseln in einem Mörser stoßen und die Schalen entfernen. Die Buletten in einer Pfanne anbraten, in einer zweiten die Butter erhitzen und die Karotten anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Den Kardamom einstreuen. Wenn der Wein verdunstet ist, den Honig dazu geben und die Karotten karamelisieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss die Petersilie unterheben. Buletten mit den Karotten servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.